Der Basis-Fibroblasten-Wachstumsfaktor (FGF-2) ist ein Mitglied der Fibroblasten-Wachstumsfaktor-Familie. Deren Mitglieder besitzen Mitogene- und Zellüberlebensaktivitäten. Sie sind an einer Vielzahl von biologischen Prozessen beteiligt, darunter embryonale Entwicklung, Zellwachstum, Morphogenese, Gewebereparatur, Tumorwachstum und Invasion. Das Protein fungiert als Modifikator der endothelialen Zellmigration und als angiogenetischer Faktor. FGF-2 fungiert als Mitogen für eine Vielzahl von Mesoderm- und Neuro-Ektoderm-abgeleiteten Zellen in vitro, so wird angenommen, dass sie an der Organogenese beteiligt sind. Drei alternativ gespleißte Varianten, die unterschiedliche Iso-Formen kodieren, wurden beschrieben. Die Heparin-bindenden Wachstumsfaktoren sind in vivo angiogene Mittel und sind in vitro potentielle Mitogene für eine Vielzahl von Zelltypen. Humanes rekombinantes FGF-2 wird in E. coli als eine einzige, nicht glykosylierte Polypeptidkette mit 155 Aminosäuren mit einer Molekularmasse von 17.353 Dalton hergestellt. FGF-2 wird durch proprietäre chromatographische Techniken gereinigt.

Synonyme: basic FGF, FGF-2, FGF-b