Fibronektin ist ein großes Glykoprotein, welches inlöslicher Form im Plasma und in Körperflüssigkeiten weit verteilt ist. VieleZelltypensynthetisierenFibronektin. Es gibt auch eine unlösliche Form von Fibronektin in Geweben. Das Fibronektinplasma ist nicht identisch mit zellulärem Fibronektin, aber ebenso wirksam bei der Unterstützung der Zellhaftung. Fibronektin fördert nicht nur die Anhaftung und Ausbreitung von adhärenten Zellen auf Kunststoff, sondern vermittelt auch die Bindung an anderen extrazellulären Matrixkomponenten, wie beispielsweise Kollagen.

Vorbereitung
Fibronektin wird aus menschlichem Plasma gereinigt. Die Spender sind getestet und negativ für Anti-HIV Antikörper und HBs Antigene.

Rekonstitution
Lösen Sie den Inhalt in sterilem Wasser. Bereiten Sie eine 1 mg / ml-Lösung vor, indem Sie das Fläschchen bis 37 ° C vorsichtig erwärmen. Bitte nicht rühren, da dies eine Ausfällung bewirken könnte.

Empfohlene Menge für die Beschichtung
Verwenden Sie bitte 1-5 μg/cm2 für die Beschichtung von Zellkulturgefäßen.

Lagerung
Lyophilisat kann bei 2-8 ° C gelagert werden; Lösung bei -20° C in Aliquots lagern.