Aminosäuren und Vitamine
Aminosäuren sind ein essentieller Bestandteil der Zellkultur. Da Zellen essentielle Aminosäuren nicht selbst synthetisieren können, müssen sie von außen supplementiert werden. Nicht essentielle Aminosäuren hingegen entlasten den Stoffwechsel von Zellen und helfen ihnen unter gleichen äußeren Bedingungen leichter zu wachsen. Die Verfügbarkeit von Vitaminen ist für kultivierte Zellen extrem wichtig, da sie diese nicht selbst herstellen können. Die Aufgabe von Vitaminen besteht darin als Cofaktor für viele Enzyme zu fungieren, und Stoffwechselprozesse zu katalysieren. Der Mangel oder gar die Abwesenheit von Vitaminen führt zu vermindertem Wachstum, Zelltod, oder verminderter Produktivität.