Phaseolus vulgaris Lectin L (PHA-L) wird aus Red Kidney Bohnen gewonnen und mittels Affinitätschromatographie gereinigt. Es ist ein tetrameres Protein mit einem Molekulargewicht von 126kDa und 31kDa von jeder Untereinheit. Das Lectin erkennt und bindet spezifisch an terminale Galactose, N-Acetylglucosamine und Mannoseeinheiten von komplexen Glycanen auf menschlichen Glycoproteinen. PHA-L wird auch als Leucoagglutinin bezeichnet und hat eine hohe mitogene und Leucoagglutinationsaktivität, aber sehr niedrige Erythroagglutinationsaktivität. Das Lectin erkennt terminale Galactosereste von komplexen Glycoproteinen wie Thyroglobulin. PHA-L agglutiniert humane Erythrozyten bei Konzentrationen von 250µg/mL oder weniger und ist nichtspezifisch für verschiedene Blutgruppen. PHA-L Lectin wird als weißes, lyophilisiertes Pulver, das 10mM NH4HCO3 enthält geliefert. Die Reinheit von PHA-L Lectin wird mittels SDS-PAGE bestimmt (eine Bande bei 31kDa).
Äquivalent/Alternative zu: PHA-L von Biochrom: M5030, Sigma: 11249738001 mehr...