Der transformierender Wachstumsfaktor betas (TGFBetas) unterstützt viele Zell-Zelle-Wechselwirkungen, die während der embryonalen Entwicklung auftreten. Bei Säugetieren wurden drei TGFbetas identifiziert.
TGFb1, TGFb2 und TGFb3 werden als Vorläuferproteine synthetisiert, die sehr ähnlich sind, da jeder gespalten wird, um ein 112 Aminosäure-Polypeptid zu ergeben, das mit dem latenten Teil des Moleküls verbunden bleibt.
Das Protein wird mit Hilfe von proprietären chromatographischen Techniken gereinigt.

Synonyme: Transforming growth factor beta-1, TG-beta-1, CED, DPD1, TGFB, TGF-b 1, LAP, TGFB1